Print Friendly, PDF & Email

Sind die Zehen eingeschränkt, (1/3 aller Knochen sind im Fuß) ist es auch die Achillessehne! Ist diese in der Bewegung eingeschränkt, kann die Bewegung weder vom Fuß nach oben zur Wirbelkette geleitet werden, noch kommt die Bewegung vom Oberkörper beim Fuß physiologisch richtig an. Unter anderem sind falsche Bewegungen des Beckens die Folge, die wiederum die Wirbel in pathologische Bewegungen führen, was den berühmten Bandscheibenvorfall bewirkt. Vor diesem haben alle Angst. Angst sollte man vor der pathologischen Bewegung haben, die diesen auslöst.  

Wichtig zu diesem Thema ist noch die Achillessehne!
Bewegt sich diese nicht, machen Die Barfußschuhe nur bedingt Sinn, weil sich der „Fuß“ nicht bewegt.
Bleibt dieser aber immer in der selben Winkelung von Fuß und Schienbein, so beweget sich weder das Fußgelenk noch der Fuß mit seinen feinen Knochen, Muskeln und Sehen.
Das bestimmt die Achillessehne!
Ihr werdet nach dem Video auch merken, wie sich der ganze Oberkörper leichter bewegt, weil natürlich auch der Fuß die Bewegung des Rückens beeinflusst.

#bewegungslernen #bewegungsanalyse #Bewegungsmuster #bewegungsänderung #sensopathie

https://www.youtube.com/watch?v=yHR1KqTem5I

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/yHR1KqTem5I" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>