fbpx

BewegungsLernen.com

und Sensopathie von Roland Pausch
Print Friendly, PDF & Email

Das Drama des geraden Rückens!
Warum erlaubt man den Funktionsverlust der Wirbelkette?

Kostenloses E-Book mit einigen Anschauungsvideos!

Wir werden dazu angehalten, einfache Tätigkeiten wie das Aufheben einer Flasche Wasser ohne Beteiligung der Wirbelkette durchzuführen. Man solle den Rücken festhalten und aus den Knien hochkommen!

„In keiner Sportart sei es Langlauf, Turnen, Klettern, Leichtathletik, Schwimmen, Reiten, Aerobic, Fußball, Handball, Basketball, Fechten, Ballett, Aikido, Tai-Chi, Boxen, Stabhochsprung oder auch beim vermeintlich „einfachen“ Gehen, käme es einem Menschen in den Sinn, seine Wirbelkette starr- und festzuhalten.“

Kein dynamisch gebautes Tier (und auch der Mensch ist dynamisch gebaut) würde jemals auf die Idee kommen, seine Wirbelkette unter Belastung fest- und in einer geraden Linie zu halten. Nur der Mensch verharrt in dieser seltsamen Idee! Und so sieht man Menschen Dinge heben und dabei eifrig den Rücken festhalten. Das ist doch richtig, oder? Oder ist es eben doch ein Mythos?

Wenn man sich darüber informiert, wie man rückengerecht beispielsweise eine Flasche Wasser vom Boden aufhebt, oder „wie komme ich hoch, nachdem ich mir die Schuhe gebunden habe“ googelt, findet man fast ausnahmslos die Anweisung, dies aus den Knien heraus und mit geradem Rücken zu tun. In diesem Text erfahren Sie, warum ich diese Idee des „geraden Rückens“ unter Belastung für einen wenig hilfreichen Irrtum halte. Wir betrachten Hintergründe dazu und meine Lösungsansätze beim Bewegungslernen.

Die Inhalte:

  • Überblick
  • Das Drama des geraden Rückens!
  • Stabilisieren und die Wechselwirkung in der Koordination der Bewegung!
  • Gerader Rücken oder bewegliche Wirbelkette? Ein tieferer Blick!
  • Das „Steuerungssystem“ Wirbelkette als Ausgangpunkt jeder Bewegung!
  • Das Knie und die Achillessehne in Wechselwirkung mit dem Rücken!
  • Die Beckentorsion, oder auch Beckenverwringung!
  • Wie kam dieser fundamentale Irrtum zustande!
  • Schnelle Lösung?  Ja gerne, aber der Weg ist wichtig!
  • Der Körper kann einzelne Muskeln, Knochen, Muskelfasern und Faszien ansteuern!
  • Die Kombination in der Bewegung ist wichtig!
  • Wie kann man umlernen!
  • Zusammenfassung!
  • Literaturverzeichnis!
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.