fbpx

BewegungsLernen.com

und Sensopathie von Roland Pausch
Print Friendly, PDF & Email

Dich selbst brauchst du am längsten!
Bleibe geschmeidig, beweglich, schmerzfrei,…

BewegungsLernen für
Hufpfleger-Hufschmiede-Pferdebesitzer!

Mache es DEINEM Körper leichter!
Der Kurs ist für DICH als Mensch!

In zahlreichen Fortbildungen und Seminaren hatte ich viele Hufarbeiter. Einige von ihnen standen kurz davor, ihren Beruf wegen körperlicher Probleme aufzugeben, während andere verschiedene starke körperliche Probleme hatten. Manche waren noch sehr jung, andere schon älter, Männer und Frauen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen.

Sie alle sind wieder vollständig in ihrem Beruf, die Arbeit fällt ihnen wesentlich leichter, sie können mehr Pferde bearbeiten oder sind nach der gleichen Anzahl von Pferden einfach noch fit für den Alltag.

“In 6 Modulen habe ich viele technische Tipps und Tricks zusammengefasst!”

7 Module
52 Lektionen für deinen Körper

Lebenslanger Zugang
und Erweiterungen!

Persönlicher Support!

Gerne kannst du mir jederzeit bei  dringenden Fragen eine Whats up schicken!
Oder mache ein kurzes Video zur entsprechenden Bewegung
deiner Frage und ich kann dir schnell eine Antwort schicken. 

Die Module

Modul 1

Der wichtige Einstieg:

·       Was läuft falsch, wo sind die Themen, was kannst du mit der ersten Übung dagegen tun?

·       Ein besseres Verständnis für deinen Körper, Wissen und die erste große Veränderung!

Modul 2

Techniken zur Anwendung bei der Arbeit:

  • Das Bücken und Hochkommen
  • Aus den Knien Hochkommen
  • Aus der Hocke Hochkommen
  • Anders mit der Schulter arbeiten
  • Und vieles mehr!

Hier werden deine körperlichen Themen und Anstrengungen sehr bald minimiert oder verschwinden.

Wenn du zum Beispiel aus den Knien hoch kommst, wirst du dein eigenes Gewicht nicht mehr spüren! Hebeltechnik und die Zusammenarbeit aller Körperteile bewirken das.

…und vieles mehr!

Modul 3

Koordination – Technik

Wirbelkoordinationen im Drehen für mehr Stabilität in den Tiefen der Muskelschichten und mehr Fähigkeiten in der Bewegung beim Drehen.

Modul 4

Feine Übungen, wenn es schon schmerzt!

  • Wenn du bereits körperliche Probleme hast, wirst du hier fündig!
  • Das Reparatur-Modul umfasst Übungen für Schulter, Hüfte, Lendenwirbelsäule, Becken, Rücken und vieles mehr.

Falls dein persönliches Thema nicht dabei ist, schreibe mir eine E-Mail an rolandpausch@bewegungslernen.com und teile mir mit, was du vermisst.
Ich werde dir dann umgehend passende Übungen zusenden.

Modul 5

Intention statt Kraft

Mit dem Kapitel „Kraft statt Intention“ und einer Technik aus dem Kung Fu wirst du deinem Körper nach dem Technikteil NOCH wesentlich leichter machen!

Wenn wir “Kraft” verwenden, fällt es uns schwer, eine Kiste Wasser zu heben, eine Einkaufstasche zu tragen oder eine Schubkarre zu schieben. Das geschieht, weil wir nur bestimmte Bereiche unseres Körpers benutzen und diese Bereiche den Rest des Körpers ausschließen. Dadurch ist der Körper nicht in seiner Gesamtheit, seiner Einheit präsent – weder für dich selbst noch für andere. Besonders Tiere bemerken das schnell, und sie finden es ebenfalls schwer, uns als Ganzes, als Einheit wahrzunehmen. Das Bild von uns wird unscharf! Wenn wir “Kraft” einsetzen, verbrauchen wir viel mehr Energie. Der Gebrauch von “Kraft” führt oft dazu, dass wir bestimmte Muskeln

 verspannen und unseren Körper nicht als ein harmonisches Ganzes nutzen. In solchen Fällen ist unser Körper nicht in der Lage, die gesamte Bandbreite seiner Fähigkeiten abzurufen. Am Tier und am Menschen: Wenn du am Hund oder am Pferd mit Kraft ziehst, wir dieser seinen Körper nicht zur Verfügung haben. Einzelbewegungen sind das Resultat und das Bewusstsein für den Körper ist ebenso nicht mehr gegeben. Wenn wir „Kraft“ benutzen – verspannt sich der Körper, den wir berühren und auch dieser wird mit Kraft antworten und hat ebenso nur Einzelbereiche seines Körpers zu Verfügung und ist nicht im Fluss. 

Der Körper mit seiner Struktur, seinen Muskeln, Sehnen, Gelenken, Faszien ist nicht im Fluss. 

Wir brauchen also eine andere Lösung! Techniken aus dem Kung fu und Qi Gong!

Modul 6

Bewusstsein:

Dieses Modul hilft dir, deine Ausstrahlung bei den Pferden zu verbessern. Egal ob ein Pferd den Huf nicht geben will, unruhig ist oder es sich um einen Neuling handelt – mit diesem Modul kannst du das Pferd beruhigen. Es wird zu 100% bei dir sein und dir folgen!

 

Tiere werden dich bereits mit dieser ersten Übung deutlicher wahrnehmen und besser verstehen können!
Oft lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf das Tier selbst, was dazu führen kann, dass wir für das Tier unsichtbar
oder schwer zu lesen sind. Tiere können uns wahrnehmen, wenn unsere Aufmerksamkeit bei uns selbst liegt. Das
Aktivieren des Bewusstseins ist die erste Technik im Kurs, die dir dabei in Sekundenschnelle helfen kann.
Wenn du bewusst präsent bist, strahlst du eine ehrliche Ruhe aus, die es dem Tier ermöglicht, dich zu sehen und
deiner inneren Ruhe zu folgen, sich dir anzuschließen. Wenn du dieses Gefühl so oft wie möglich in
Erinnerung rufst, hast du es zur Verfügung, wenn du es am meisten benötigst.

Modul 7

Bewegungsabläufe von 10 Minuten:

In diesem Modul findest du verschiedene kurze Abläufe, die deinen Körper täglich in allen Bewegungen trainieren.

Modul 5

7 Module
52 Lektionen für deinen Körper

Lebenslanger Zugang
und Erweiterungen!

Persönlicher Support!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.