fbpx

BewegungsLernen.com

…..mit der Brille des Körpers betrachtet

Print Friendly, PDF & Email

Reiterliche Aussagen, Methoden und Reitweisen werden im Lichte der körperlichen Funktionen gesehen. Der Reiter selber kann über gut oder schlecht urteilen.

Kauen entspannt Pferde, ähnlich wie uns Menschen. Wird ein Pferd unruhig oder ängstlich, hält es oft den Atem an und verspannt seine „Gesichtszüge“. Das Bewegen des Unter- und Oberkiefers löst die verspannten Muskeln und drängt das Pferd, wieder Luft zu holen.

Beginnt das Pferd zu kauen, atmet es ruhiger und tiefer, womit sich sein Nervenkostüm schneller beruhigt. Falls das Pferd sich also beim Aufsteigen anspannt, hilft es, ihm ein Leckerli zwischen die Zähne zu schieben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.